Museen

Viljandi Museum
Laidoneri plats 10 Mi – So 10.00 – 17.00 Uhr
Alles begann mit Ausgrabungen in den Ruinen der Ordensburg von Viljandi im Jahr 1878, denn die historischen Fundstücke sollten gemäss des deutsch-baltischen Finanziers Fr.von Ditmar die Grundlage für die Eröffnung eines kleinen Museums werden. 1881 wurde ein Ausgrabungskomitee gegründet, das sich um die Belange des Museums kümmerte. Während der ersten russischen Besatzungszeit wurde das Museum geschlossen, unter deutscher Herrschaft jedoch wieder eröffnet und bezog 1942 die Räumlichkeiten in dem alten Apothekengebäude am Laidonerplatz. Nachdem Russland erneut die Macht in Estland übernommen hatte, wurde das Museum in Viljandi in seinen Ausstellungen zu Propagandazwecken russisch dominiert. Durch ausgiebige Restaurierungsarbeiten an dem alten Steingebäude vergrösserte sich die Ausstellungsfläche und es entstanden neue Arbeitsräume sowie ein Lesesaal für geschichtlich interessierte Besucher. Nach der endgültigen Unabhängigkeit Estlands baute die Gemeinde das einstige Apothekengebäude weiter aus und stellte dem Viljandi Museum die gesamten Räumlichkeiten für Ausstellungen zur Verfügung. Zu besichtigen sind unter anderem ein Modellbau der ehemaligen Ordensburg, traditionelle estnische Trachten aus verschiedenen Epochen, aber natürlich auch jede Menge Gegenstände, die während der Ausgrabungen gefunden wurden. Im Leseraum des Museums stehen dem historisch interessierten Besucher teils originale Dokumente zur Verfügung.



Kondase Zentrum (Kondase keskus)
Pikk 8 Mi – So 10.00 – 17.00 Uhr
Das Museum für Naive Malerei in Viljandi wurde 2003 in dem ehemaligen Gebäude der Stadtbibliothek eröffnet und zeigt in einer Dauerausstellung zahlreiche Bilder des bekannten estnischen Künstlers Paul Kondas (1900 – 1985). Er war der erste estnische Künstler, der in den fünfziger Jahren Naive Malerei mit seinen Bildern auch in Estland bekannt machte.
Die Galerie verfügt für wechselnde Ausstellungen zeitgenössischer estnischer oder ausländischer Künstler über weitere Räume, die auch für Veranstaltungen anderer Art gemietet werden können.