Tartu

Die Stadt Tartu (Dorpat) ist mit rund 100.000 Einwohnern und einer Fläche von fast 40 qkm die zweitgrösste Stadt Estlands und wird wegen ihrer klassizistischen Bauten auch die „Perle“ des Klassizismus genannt. Sie liegt im Südosten Estlands am Fluss Emajögi (Embach) und ist hauptsächlich durch ihre im Jahr 1632 gegründete Universität (Ülikool) „Academia Gustaviana“ bekannt, die zu den ältesten Universitäten in Europa zählt. Wenn man sich die Einwohnerzahl von Tartu vergegenwärtigt und bedenkt, das an der Universität fast 20.000 Studenten ihre Ausbildung absolvieren, kann man sich vorstellen, das die Stadt abgesehen von architektonischen Sehenswürdigkeiten auch Nachts genügend Abwechslung für so viele junge Leute bietet.